Die Edelsteine

 

Seit Urzeiten interessiert sich die Menschheit für Edelsteine. Die Menschen tragen sie als Schmuck, sie gelten als Symbol der Mächtigen, stehen für etwas Dauerhaftes und galten schon immer als Wert - und Handelsobjekte. Schon in alten Kulturen wusste man Bescheid über die Eigenschaften und Kräfte der Steine und dies wurde uns Überliefert. Die meisten Menschen gehen bei der Auswahl der Edelsteine nach dem materiellen Wert vor, oder sie richtigen sich nach dem Stein ihres Sternzeichens. Doch die Steine sollten nach Intuition ihrer Wirksamkeit und Verwendung ausgewählt werden. Man kann mit den Steinen meditieren oder die Steine bei sich tragen. Auch kann man die Steine als Glücksbringer verwenden. Viele Hexen nutzen die Wirkung der Steine zur Heilung, Meditation, bei Ritualen oder psychischen Beschwerden. Ich rate beim Steinkauf immer zur Intuition. Nicht Steine nach Büchern kaufen, so quasi, der Amethyst ist gut gegen Kopfweh, das habe ich ab und an, also kaufe ich einen Amethysten. Sondern gehen Sie in einen Steinladen, wenn es ein guter ist, dürfen Sie die Steine auch in die Hand nehmen ( wie bei mir im Zentrum Solaris) und in sich hinein spüren. Wenn Sie unsicher sind, so halten Sie sich den Stein, der Ihr Interesse geweckt hat, an die Stirn, ans dritte Augen. Wenn Sie ein deutliches Pochen, Kribbeln oder sonst ein Gefühl verspüren dann haben Sie garantiert den richtigen Stein ausgewählt. Bitte Steine nach dem Kauf gut unter fließendem Wasser reinigen. Ich spreche dabei immer ein Gebet.

 

Die Monatssteine sind :
Januar : Granat, Rosenquarz
Februar : Amethyst, Onyx
März : Turmalin, Jaspis
April : Bergkristall, Diamant
Mai : Chrysopras, Smaragd
Juni : Perle, Mondstein
Juli : Rubin, Karneol
August : Peridot, Aventurin
September : Lapislazuli, Saphir
Oktober : Turmalin, Opal
November : Topas, Tigerauge
Dezember : Zirkon, Türkis, Bergkristall

 

Beschwerden und Steine :

Anwendung und Wirkung:
Lassen Sie sich auch hier wieder von Ihrer Intuition leiten. Nehmen Sie, wenn Sie irgendwelche Beschwerden verspüren, den Stein der Sie " anspringt" es wird bestimmt der Richtige sein!

Achat: Schutzstein, Fieber, Magenbeschwerden, Feinfühligkeit, stärkt die Geschlechtsorgane, hilft auch der Fantasie auf Trab. Ist ein Stein der Fröhlich macht.

Amethyst: Schlaflosigkeit, Hysterie, Migräne, Ängste, reinigt die Blutgefäße, schöpferisches Denken, verhilft zu mehr Spiritualität.


Aquamarin: Stärkt die Augen, Allergien, Halsbeschwerden, hilft bei Sprachstärungen, klärt das Kehl-Chakra.

Bergkristall:  Körperreinigung, Magenbeschwerden, Hellsichtigkeit, Erkenntnis, Harmonie, läst Blockaden, für mich ist der Bergkristall mein Liebster. Doch aufgepasst, er ist wie ein Verstärker für positive aber auch negative Einstellungen. Er zeigt ganz klar unsere Schwachstellen.

Bernstein : Ist eigentlich kein Stein sondern ein uraltes Baumharz. Es ist der
" Heilstein" schlecht hin. Wenn Sie wissen wollen, ob der Bernstein echt ist, so halten Sie ihn in eine Flamme, echter Bernstein verbrennt. Halsleiden, Fieber, Asthma, Reinigung, mentales  Wohlbefinden, innere Ruhe, Kraft, Weisheit


Diamant: Macht, Charakterstärke, Blase, Nieren, Meditation, Klarheit, Vollkommenheit

Feueropal/Opal: Verdauungsstärungen, belebt, Unterleibsbeschwerden,  gibt Power, Widdermenschen aufgepasst, er ist im indianischen Sternzeichen dem Widder zugeordnet, er kann einigen Widdern zuviel Kraft geben, so das andere darunter leiden m�ssen.

Granat :Kreislauf, Geschlechtsorgane,  gegen Depressionen,  schenkt Freude, Lebenskraft, stärkt den Mut, Liebe, kann starrköpfig machen. Nie Nachts tragen! Kann zu Schlafstörungen führen!

Jade : erfrischend, Herz, Schlafstörungen, Entspannung, innere Ausgeglichenheit, gilt in China als großer Glücksbringer und soll das gute Reisen fördern.

Jaspis: stärkt die Sinnesorgane, hilft gegen Alpträume, fördert die Erdverbundenheit, stärkt den Willen, wirkt wie ein Blitzableiter gegen negative Schwingungen und böse Gedanken, er schickt alles an den " Absender " zurück.

Karneol: Blutreinigung, Verdauung, Leber, Konzentration, Leistungsfähigkeit, Vitalität, Kreativität, Stein des Unterleibes. Wenn Mensisprobleme da sind, einfach einen Karneol mit einem Heftpflaster auf den Unterleib ( Venushügel) kleben. Nach jedem Gebrauch bitte Steine reinigen!!!!!

Lapislazuli: Er ist die Leiter in den Himmel, er erhöht die Spiritualität!  Reinigung, Entzündungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Weisheit, Klarheit, Glaubensstärke.

Mondstein: Drüsen, Beruhigung und Ausgleichung, Intuition, Träume, Weiblichkeit, er liebt Bäder im Vollmondlicht. Vor Parf�m etc. schützen, er wird stumpf. Dann in der Erde wieder aufladen.

Quarz: Stärkt die Erdverbundenheit,  schenkt Kraft& Ausdauer,  hilft gegen Stress, öffnet uns der LiebeNarmarda Shivalingam

Rubin: Viruserkrankungen, Fieber, Blut, Liebe

Saphir: Verhilft zu: Harmonie, Gesundheit, Ideale, Glaube, innere Sch�nheit

Smaragd: Smaragdwasser ist super für müde, entzündete Augen. Einfach damit die Augen auswaschen. Magen, Grippe, Kopfschmerzen, wirkt belebend, verhilft Weisheit& Hoffnung

Tigerauge: Soll helfen, weniger gedankenlos Geld auszugeben. beruhigt, Harmonie, Konzentration, Anpassung, idealer Stein zu Prüfungen!

Topas: Für das  Herz & die  Kraft, gegen Kopfschmerzung, Stress, Schlaflosigkeit und für positive Gedanken

Türkis: Schutzstein, Herz, Lunge, Augen, Schönheit, Reinheit, Kreativität, Weisheit

Grüner Turmalin:  Für die Nervenbahnen,  gegen Belastung, Ermüdung, negative Einflüsse, Blockaden, zeigt mögliche  Ziele hilft gegen schlimme Kindheitserinnerungen und Erlebnisse.

Schwarzer Turmalin: Verdauung, negative Energien bannen, Spiritualität, Geist, Energie, Lebensfreude, Ausdauer, wenn Sie sich angepflaumt oder gar angegriffen fühlen am Arbeitsplatz, so verteilen Sie doch unauffällig ein paar schwarze Turmaline, Sie werden deren positive Energie und den großen Schutz sehr bald spüren!

Zitrin : er wirkt anregend, schenkt über den Solarplexus  positive Energie, Gesundheit,  vernichtet Depressionen, eröffnet  Zärtlichkeit.

 

ACHTUNG:
NICHT JEDER ZITRIN IST EIN ECHTER ZITRIN. AMETYST GEBRANNT BEKOMMT DIE GLEICHE GELBE FARBE. DOCH DIE WIRKUNG IST NICHT SO INTENSIV WIE BEIM ECHTEN ZITRIN. Eigentlich müssten die Steingeschäfte solch behandelte Steine mit Zitrin gebrannt anschreiben. Doch  doch leider geschieht das immer noch zu selten. Zitrin ist einer der teueren Steine. Wenn Sie unsicher sind, so fragen Sie im Steingeschäft nach und hoffen auf eine ehrliche Antwort. 

 

 

 

 

 

Narmada Shivalingam.jpg

 

Shiva heißt "Licht" oder "Feuer" und Lingam "Säule" oder "Turm". Shivalingam heißt demnach "Säule von Licht (oder Feuer)". Ein Shivalingam ist ein mächtiges Symbol des Lichts, von einer Girlande von Flammen umgeben, die sich von der Erde zum Himmel erheben und Licht und Wärme auf all die aussenden, die in ihre Reichweite kommen. Die längliche, ovale Form des Lingams symbolisiert die unsichtbare, unmanifestierte Schöpfungskraft, die männliche Energie. Die roten Markierungen symbolisieren die weibliche Energie. Männliche und weibliche Energie sind also hier vereint.

Nutzen und Verwendung des Shivalingams: Der Shivalingam repräsentiert in seiner Form das Wesen des Menschen, seine Seele. Jeder Narmada Shivalingam strahlt ohne Unterlass sowohl männliche als auch weibliche Energie aus und erzeugt eine ausgleichende und Wirkung auf Körper und Geist. Man sollte den Shivalingam an einer geeigneten Stelle im Haus aufbewahren, von wo die Energie ins gesamte Haus ausströmen kann. Wenn man regelmäßig mit seinem Lingam meditiert, nimmt er die Energie auf und strahlt sie wieder ab. So wird er zu einem wertvollen Begleiter auf dem Weg zum inneren Selbst. Wann immer man der beruhigenden und gleichzeitig stärkenden Wirkung des Lingams bedarf, hält man ihn mit beiden Händen, legt ihn auf die Herzgegend oder auf die Gegend des Dritten Auges.

 

Moqui- Marbles
 
Die Moqui- Marbles stammen vom Original-Fundort in Utah, USA, dem heiligen Land der Moqui- Indianer. Man sagt ihnen nach, dass die Menschen in ihrer Umgebung sich freier und geläster fühlen und Zufriedenheit auslösen. Moquis bestehen aus einem m�nnlichen und einem weiblichen Stein, man erkennt den Unterschied daran, dass der männliche Stein eine eiförmige, der weibliche Stein eine runde Form besitzt. Um ihre Energien zu spüren, werden die Moqui- Marbles einfach nur in den Händen gehalten. Durch Streicheln werden die Energiezentren dieser besonderen Energiesteine aktiviert und wirken positiv auf unsere Aura und unseren gesamten Körper. Sie stärken so unser Immunsystem, fördern Willenskraft, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen, und geben uns seelische Stabilität. Der sanfte Energiestrom dieser Steine durchströmt unseren Körper und läst Blockaden und Stauungen. Wer viel Blockaden in seinem Körper hat, kann die Wirkung der Moquis nur leicht oder überhaupt nicht spüren. Dies hindert die Steine aber nicht daran, ihre Energien in unseren Körper einfließen zu lassen. Die gleiche Wirkung haben sie auf Tiere und Pflanzen. Ihr könnt einen Moqui oder auch beide Moqui- Marbles am Tag bei Euch tragen, allerdings solltet Ihr darauf achten, dass beide Steine am Abend wieder vereint sind. Die Steine sollten alle 2 Wochen gereinigt werden. Zum Reinigen empfiehlt es sich,  die Moquis mit Wasser kurz abzuwaschen und zum Aufladen in die Sonne zu legen. Ebenso kann die Aufladung auf einem Bergkristall erfolgen. In einer klaren Vollmondnacht können die Stein auch dem Mondlicht ausgesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!