Chinesische Energieringe

 

Energie Ring : Wie bei der Akupunktur werden auch bei der Akupressur bestimmte Punkte am Körper gereizt. Nur wird hier statt des Einstechens von Nadeln eine Massage der Punkte vorgenommen.Diese Massage kann entweder mit den Fingern durchgeführt werden - der Druck muss relativ fest und über einige Minuten aufrecht erhalten werden, um eine Wirkung zu entfalten. Oder mit bestimmten Hilfsmitteln wie die Yin Yang Energie Ringe - es ist eine sanfte Methode und es muss nicht schmerzen damit es wirkt, sondern es soll aushaltbar sein.Durch die manuelle Stimulation bestimmter Punkte wird ähnlich, wie bei der Akupunktur, der Energiefluss im Körper angeregt und der Kreislauf kommt in Schwung.

Yin-Ring: ist etwas größer und weicher als der Yang-Ring
Yang-Ring: ist kleiner und härter


Material: Edelstahl wie bei Akupunkturnadeln; allergiefrei (vergoldete/versilberte Ringe können Allergien auslösen!)


Funktionen:
- Verbesserung der Durchblutung
- Gegen Schläfrigkeit, insbesondere beim Autofahren
- Für bessere Konzentrationsfähigkeit, besonders bei Kindern
- Verbesserte Fähigkeiten bei Handbewegungen z.B. bei Sportlern und Musikern.
- Zur Verstärkung des Immunsystems
- Zur Unterstützung der organischen Körperfunktionen
Empfehlung: Regelmäßig 2 mal am Tag anwenden.

Damen: Zuerst alle Finger ganz mit dem Yin-Ring massieren. Dazu jeweils 10-20 mal von innen zur Fingerspitze hin auf- und abrollen. Anschließend die gleiche Massage mit dem Yang-Ring wiederholen, damit die sich ausgleichende Yin-Yang-Energie den ganzen Körper durchfließen kann.

Herren: Zuerst den Yang-Ring benutzen und erst dann mit dem Yin-Ring die Massage wie oben durchführen. Beeinflusste Handakupunkturpunkte und dadurch gelinderte Beschwerden

Diätvorschlag: Regelmäßige Anwendung sorgt für eine verbesserte Fettverbrennung im ganzen Körper!


Gebrauchsanweisung:

Alle Finger beider Hände sollten zweimal täglich mit den Ringen hintereinander massiert werden. Dabei wird jeder Ring rasch 10 bis 20 mal von innen an die Fingerspitze mit Hilfe der Finger der anderen Hand auf- und abgerollt. Nach dieser kurzen Behandlung verspüren Sie schon eine angenehme Leichtigkeit und Beweglichkeit in den Fingern und eine spürbar weichere Haut. Frauen verwenden zuerst den Yin-Ring und dann den Yang-Ring. Männer nehmen die Ringe genau umgekehrt: zuerst Yang und dann Yin.

 

 


Yin-Yang

In der chinesischen Medizin findet sich das Prinzip der Polarität, das als Yin und Yang ausgedrückt wird, Demnach stehen alle Naturerscheinungen und Lebensabläufe in polarer Wechselbeziehung zueinander. Der ideale Zustand der Natur, daher auch der Gesundheit, ist dann gegeben, wenn sich die beiden in einem harmonischen Gleichgewicht befinden. Yang bezeichnet etymologisch die besonnte Seite eines Berges, also die Bestrahlung, während Yin dem schattigen Hang, dem, was nach der Bestrahlung vorhanden ist, entspricht. Yang ist das Aktive, das Induzierende, Bewegende, Dynamisierende, sich Entfaltende; das, was Bestehendes verwandelt. Yin das Struktive, d.h. Konkretisierende, Materialisierende, Somatisierend, wird im chinesischen Denken verstanden als Vollendendes, Ruhendes, Festes.

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!