Die einzelnen Bachblüten und ihre Anwendungen für Katzen

 

1 Agrimony(Odermennig) Für Katzen, die trotz schwerer Krankheit immer noch gut gelaunt erscheinen und sich leicht zu Aktivitäten motivieren lassen.


2 Aspen(Zitterpappel) Für schreckhafte, oft sensible Katzen mit vielen kleinen Ängstlichkeiten deren Grund meist schwer zu bestimmen ist.


3 Beech(Rotbuche) Harmonisiert die schlecht gelaunte Katze die zu Protesreaktionen neigt. Sie lehnt Artgenossen ab, verhält sich intolerant und häufig aggressiv.


4 Centaury(Tausendguldenkraut) Stärkt den Willen unterwürfiger äußerst gutmütiger Katzen.


5 Cerato (Bleiwurz) Hilft gehemmten und unentschlossenen Katzen.


6 Cherry Plum (Kirschpflaume) Harmonisiert Katzen, die unter großem inneren Druck stehen und dadurch zu extremen Temperamentsausbrüchen neigen.


7 Chestnut Bud (Knospe d. Roßkastanie) Hilft Katzen, die immer wieder in die gleichen Schwierigkeiten geraten und anscheinend nicht aus ihren Erfahrungen lernen.


8 Chicory (Wegwarte) Für egoistische Katzen, die selbstbezogen sind und immer im Mittelpunkt stehen wollen, sie erwarten immer volle Zuwendung und reagieren mit Protest wenn sie diese nicht bekommen.

 

9 Clematis (Weiße Waldrebe) Verhilft kleinen Träumerchen unter den Samtpfoten, die oft teilnahmslos wirken und für ihre Umwelt wenig Aufmerksamkeit zeigen, zu mehr Realitätssinn.


10 Crab Apple (Holzapfel) Lenkt übertriebene Putz- und Reinlichkeitssucht, von oft unruhig wirkenden Katzen wieder in normale Bahnen.


11 Elm (Ulme) Diese Katzen scheinen sich überfordert zu fühlen und wirken plötzlich niedergeschlagen und erschöpft.


12 Gentian (Herbstzeitlose) Für die scheinbar mißtrauische, negativ gestimmte Katze die sich leicht entmutigen läßt.


13 Gorse (Stechginster) Verleiht der Katze neue Hoffnung in scheinbar auswegslosen Situationen, sie scheint kraftlos, müde und resigniert und zeigt keine Antriebskraft mehr.


14 Heather (Schottisches Heidekraut) Für selbstbezogene, überanhängliche Katzen, die ständig versuchen sich in den Mittelpunkt zu drängen. (Wird häufig zusammen mit Chicory verabreicht).


15 Holly (Stechpalme) Für eifersüchtige, irritierte Katzen, die sich auffällig feindselig und aggressiv verhalten, die Aggression richtet sich meist gegen ein bestimmtes Tier oder einen bestimmten Menschen.


16 Honeysuckle (Jelängerjelieber) Hilft Heimweh zu überwinden, nach Orts- oder Besitzerwechsel.


17 Hornbeam (Weißbuche) Verleiht müden und erschlafft wirkenden Katzen neue Antriebskraft.

 

18 Impatiens (Drüsentragendes Springkraut) Für ungeduldige, hektische, leicht gereizte, überschießende Reaktionen zeigende Katzen.


19 Larch (Lärche) Verhilft sich minderwertig fühlenden und schüchternen Katzen zu mehr Selbstvertrauen.


20 Mimulus (Gefleckte Gauklerblume) Hilft scheuen, ängstlichen , oft überempfindlichen Katzen, die Angst vor bestimmten Situationen zeigen.


21 Mustard (Wilder Senf) Für Katzen, die plötzlich niedergeschlagen und Traurig wirken ohne erkennbare Ursache.


22 Oak (Eiche) Für den niedergeschlagenen und erschöpften zähen Kämpfer, der trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.


23 Olive (Olive) Ist das Rekonvaleszensmittel, sie fühlt sich ausgelaugt, erschöpft und völlig energielos.


24 Pine (Schottische Kiefer) Für Katzen, die ständig bedrückt und schuldbewusst wirken und besonders empfindlich auf Tadel reagieren.


25 Red Chestnut (Rote Kastanie) Für Katzen, die ein übertrieben starkes Beschützerverhalten zu einem bestimmten Tier oder einem bestimmten Menschen entwickelt haben.


26 Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen) Hilft Katzen, die leicht in Panik geraten und vor Angst wie von Sinnen sind.


28 Scleranthus (Einjähriger Knäuel) Harmonisiert ausgeprägte Stimmungsschwankungen, die Katzen wirken unschlüssig, unausgeglichen und hektisch.

29 Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern) Hilft, erlittene körperliche oder seelische Erschütterungen zu verkraften, auch wenn sie schon länger zurückliegen.


30 Sweet Chestnut (Edelkastanie) Hilft Katzen, die in einer belastenden, scheinbar ausweglosen Situation resigniert haben.


31 Vervain (Eisenkraut) Harmonisiert die überaktive Katze die in ihrem Eifer Raubbau mit ihren Kräften treibt.


32 Vine (Weinrebe) Für zu ehrgeizige, dominante Katzen, die versuchen, andere Tiere oder auch Menschen zu tyrannisieren.


33 Walnut (Walnuß) Hilft verunsicherten und desorientierten Katzen, die durch Veränderungen in ihrer Umgebung irritiert sind, Phasen der Umstellung und des Neubeginns zu meistern.


34 Water Violet (Sumpfwasserfeder) Für stolze, zurückhaltende Katzen, die sich von Menschen und Tieren isolieren.


35 White Chestnut (Weiße Kastanie) Hilft unausgeglichenen, unruhig wirkenden Katzen, die scheinbar ständig unter mentaler Spannung stehen.


36 Wild Oat (Waldtrespe) Hilft unzufriedenen, gelangweilten Katzen, denen es an Ausdauer fehlt, wieder Geduld und Ausdauer zu entwickeln.


37 Wild Rose (Heckenrose) Kann, wenn es überhaupt noch möglich ist, den Lebenswillen völlig apathischen und teilnahmslosen Katzen, die kein Interesse mehr am Leben zeigen wieder anregen.


38 Willow (Gelbe Weide) Harmonisiert die völlig negativ gestimmte Katze, die ständig vor sich hin grollt.


39 Rescue(Notfalltropfen) Hilft bei Schreck oder Schockerlebnissen, Unfällen, Aufregungen und Streß um nicht Bewußtlos zu werden.

 


 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!